Taufe und Patenamt

Die meisten Täuflinge in unserer Kirche sind kleine Kinder oder Säuglinge. Aber auch ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden getauft. Keiner muss sich genieren Gottes Kind zu sein bzw. zu werden!

Die Tauffeiern können innerhalb des Gottesdienstes am Sonntag stattfinden. Hier ist die Gemeinde bei der Taufe anwesend, singt die Lieder mit und spricht die Gebete mit. Es wird deutlich: Wer getauft wird, wird Teil der Gemeinschaft und ist in die Gemeinde aufgenommen.

Monatlich, in den Sommermonaten auch oft zweimal im Monat bieten wir einen Tauftermin am Samstag an. Hier kommen normalerweise mehrere Tauffamilien zusammen.

Bitte sprechen Sie Ihren Wunschtermin in jedem Fall rechtzeitig vorher im Pfarramt ab. Wir bemühen uns, Ihren Terminwünschen und Vorstellungen zur Gestaltung der Taufe so weit entgegen zu kommen, wie das unsere personellen und zeitlichen Möglichkeiten zulassen.

Schon vor dem Taufgespräch können Sie schon Paten aussuchen. Diese müssen evangelisch oder katholisch sein und dürfen nicht aus der Kirche ausgetreten sein.
Auch Paten, die anderen Kirchen, die der "Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen" (AcK) angeschlossen sind, angehören, sind willkommen.
Von Paten, die nicht einer evangelischen Gemeinde im Dekanat Ingolstadt angehören, brauchen wir eine Patenbescheinigung. Diese ist beim zuständigen Pfarramt erhältlich.